IBA Hamburg GmbHwww.iba-hamburg.de


Die IBA Hamburg hat in ihrem Leitthema „Stadt im Klimawandel“ im Bereich Mobilität vor allem das Thema RAD gefördert. Radfahrfreundliche Entfernungen auf den Elbinseln und eine flache Topografie bieten gute Voraussetzungen für den Radverkehr. Vor diesem Hintergrund ist die IBA Hamburg eine jahrelange intensive und erfolgreiche Kooperation mit Fahrradstadt Wilhelmsburg e.V. eingegangen. Die Wilhelmsburger Radwoche 2010 war ein hierbei ein sehr wichtiges Ereignis.


ADFC  Hamburgwww.adfc-hamburg.de


Der ADFC unterstützt unsere Aktivitäten von Beginn an. Wir erfahren wertvollen Rat und kooperieren in verschiedensten Aspekten. Z.B. waren wir 2013 beim Deutschen Evangelischen Kirchentag mit unseren Spassrädern be der 100 Meter langen ADFC-Aktionsfläche auf der Willi-Brandt-Straße erfolgreich dabei.


NEUER RUFwww.neuerruf.de


Statt auf eine Radkampagne zu warten, haben der Neue Ruf und Fahrradstadt Wilhelmsburg schon Ende 2013 die Initiative ergriffen, in dem wir eine Medienkooperation eingegangen sind. Regelmäßig präsentieren wir die verschiedensten Fahrrad-Themen in der Wilhelmsburg-Ausgabe am Samstag. In der aktuellen Ausgabe des jährlichen Heft „Wilhelmsburg gestern – heute – morgen“ sind wir mit einem Beitrag über Wilhelmsburgs Zukunft als „Freie und Fahrradstadt Wilhelmsburg“ vertreten. Auch das jährliche Grußwort des Bezirksamtsleiters Andy Grote bezieht sich auf den Modellstadtteil „Fahrradstadt Wilhelmsburg“. Mehr hier:


Bürgerhaus Wilhelmsburgwww.buewi.de und www.perspektiven-elbinseln.de


Hier finden unsere monatlichen Treffen – immer 1. Dienstag von 19 – 21 Uhr statt. Das Bürgerhaus Wilhelmsburg koordiniert den selbstorganisierten Bürgerbeteiligungsprozess „Perspektiven Elbinseln“. Hier haben wir unsere Expertise eingebracht.

 

Mobil ohne Auto Nord e.V. - www.fahrradsternfahrt.info

Langjähriger Veranstalter der MOA-Sternfahrt, einer politischen Demonstration für besseren Radverkehr in Hamburg. Fahrradstadt Wilhelmsburg e.V. betreut seit einigen Jahren den Startpunkt Wilhelmsburg


Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung HAGwww.hag-hamburg.de


Jahrelange Netzwerkarbeit hat zu unserem aktuellen geförderten Projekt „Raus aus der Isolation – Rauf auf Rad und Füsse“ geführt. Wir bieten Radtouren und Spaziergänge für arbeitslose Menschen an. Diese Projekt gehört beim Senatsprogramm „Pakt für Prävention“ in den Bereich „Gesund arbeiten und Leben“. Die Tourtermine erscheinen in Kürze.


SAGA-GWGwww.saga-gwg.de


Die SAGA-GWG unterstützt unsere Aktivitäten mit dem kostenlosen Unterstand für unsere Spassräder. Danke. Das ist eine große Hilfe!


Elbinselradwww.elbinselrad.de


Die Fahrradwerkstatt und der Fahrradverleih sind aus der Arbeitsloseninitiative hervorgegangen und haben sich seit einigen Jahren schon zu einer Arbeitsgenossenschaft zusammengeschlossen. Wir unterstützen und gegenseitig. Die Fahrradstadt Wilhelmsburg braucht Serviceangebote. Außerdem sind Arbeitsplätze für Wilhelmsburgerinnen und Wilhelmsburger rund ums Rad ein Wunsch von Fahrradstadt Wilhelmsburg e.V.